E-Mail-Kontakt | Webshop-Login | Telefonische Bestellung: +49 (0) 961/38912-0

Das perfekte Team: Käse und Wein

Das geschmackvolle Zusammenspiel

Grundsätzliche Genussregeln für Käse und Wein

Genuss in Vollendung: der richtige Käse zum passenden Wein

Ein Stückchen Hartkäse, wie Emmentaler oder Cheddar, dazu ein fruchtiger Weißwein – und der Genuss ist perfekt. Von wegen! Leider ist es gar nicht so leicht, den richtigen Wein zum passenden Käse zu servieren, denn die Aromen sind auf beiden Seiten extrem vielfältig. Schmeckt ein salziger Käse zu einem süßen Wein? Und ist Rotwein überhaupt für einen Käse geeignet? Wir klären auf!

Warum harmoniert nicht jeder Wein mit jedem Käse? Die Antwort ist einfach: Da Käse, neben dem Milcheiweiß, viel Fett enthält, überdeckt das Milcherzeugnis die feinen Aromen eines Weins. Würzige Käsesorten, die einen intensiven Geschmack aufweisen, passen demnach zu gehaltvollen Weißweinen oder Rotweinen, die reich an Tanninen sind. Milde Käsesorten harmonieren besser mit milden Weinen. 

Für ein perfektes Match helfen folgende Regeln

Weingläser
Tipp 1

Weiß- ist besser als Rotwein, denn die Gerbstoffe im Rotwein passen nicht zu jedem Käse.

Trauben
Tipp 2

Wein und Käse aus derselben Region passen meistens gut zusammen.

Rotwein
Tipp 3

Tanninreiche Rotweine nicht zu salzigem Käse reichen.

Freunde trinken Wein
Tipp 4

Leichte Weine vertragen sich mit milden Käsesorten.

Wein und Käseplatte
Tipp 5

Süße Weine sind ein Genuss zu pikantem Käse.

Wein und Käse
Tipp 6

Bei Käseplatten sollte der Wein sich nach dem kräftigsten Käse richten.

Und welche Käsesorten passen nun zu welchem Wein?

Frischkäse
Frischkäse

Frischkäse aus Ziegen-, Kuh- oder Schafmilch freuen sich über die Gesellschaft eines frisch-fruchtigen Rieslings oder Weißburgunders. Auch ein fruchtbetonter Rosé ergibt zusammen mit einem Brousse du Rove eine schöne Kombination. Servieren Sie zu einem Ziegenkäse einen Sauvignon Blanc – der auch übrigens zu einem mild, süsslichem Chèvre frais passt.

Hartkäse
Hartkäse

Welche Weine munden mit mittelaltem Gouda, jungem Bergkäse, Appenzeller, Grienkenschmid oder Gruyère? Bieten Sie Ihren Gästen fruchtige oder trockene Rotweine wie ein Merlot, Dornfelder oder Trollinger an. Aber auch feinherbe oder fruchtige Weißweine mit Restsüße sind eine gute Wahl für kräftige Schnittkäsesorten. 

Schnittkäse
Milder Schnittkäse

Junger Gouda, Emmentaler, Edamer und Butterkäse sind hervorragende Sorten, die zu einem samtigen Rotwein, z. B. Merlot oder Spätburgunder, passen. Auch Freunde des Weißweins dürfen sich freuen: Milder Schnittkäse findet in einem trockenen Silvaner oder Grauburgunder den perfekten Partner.  

Weichkäse mit Rotschmier
Weichkäse mit Rotschmier

Die Sorten L' Amour Rouge oder Munster sind sehr würzige Vertreter bei der Käseauswahl. Wird ein halbtrockener Riesling mit wenig Säure dazu gereicht, ist der Genuss perfekt. Auch eine gute Paarung: Rotschmierkäse mit einem lieblichen Cidre!

Weichkäse mit Weißschimmel
Weichkäse mit Weißschimmel

Weichkäsesorten mit Weißschimmel zeichnen sich durch einen pikant-cremigen Geschmack aus. Zu dieser Käsegruppe gehören u. a. Camembert, Brie oder Chaource. Perfekte Begleiter sind fruchtige Rotweine oder Weißweine mit wenig Säure und etwas Restsüße. 

Ziegenkäse
Ziegenkäse

Ihre Gäste wünschen eine Ziegenrolle oder einen Chavrè? Empfehlen Sie dazu einen trockenen Weißwein aus Bukett-Rebsorten, wie z. B. einen Sauvignon Blanc oder Falanghina. Der perfekte Genuss!